Petite Arvine

  • Hausgarten
    Nein
  • Pilzresistente
    Nein
  • Färbertrauben
    Nein
  • Spezialitäten
    Ja

Die im Wallis heimische Petite Arvine ist eine spät reifende Sorte, die nur in besten und nicht allzu trockenen Lagen zu empfehlen ist. Ihre Trauben sind klein und locker, die Beeren ebenfalls klein und rund mit feinem und delikatem Fruchtfleisch. Die Fruchtbarkeit ist gut, und die Wuchskraft richtet sich nach der Wahl der Unterlage. Residualherbizide sollen gelegentlich Probleme bieten. Überreif gelesen, ergibt die Petite Arvine einen konzentrierten, aromareichen Wein. Dieser Wein kann schon in seiner Jugend getrunken werden, besitzt aber auch ein gutes Alterungspotential. Als zertifizierter Klon steht der RAC22 zur Verfügung.

 

  • Farbe
    Weiss
  • Wuchs
    Mittel bis Stark
  • Reifezeit
    Anfang November
  • Lageansprüche
    Hoch

Sie erbringt kräftige, volle, feinblumige Weine in trockener und lieblicher Ausführung, bei denen ein Alkoholgehalt von 13% durchaus nicht ungewöhnlich ist. Sie zeichnen sich durch eine lange Haltbarkeit aus. Im Bukett erinnert die Arvine an blühende Glycinen; mit dem schönen Gleichgewicht von Alkohol und Säure erscheint sie als noble Sorte.

Ähnliche Reben

Amigne

Praktisch nur in den Reblagen von Vétroz kommt diese Rarität vor. Man erkennt sie an ihren grossen, behaarten Blättern und langstieligen Trauben. Die Wuchskraft passt sich gut an die Unterlage an. Die späte Holz- und Traubenreife begrenzt den Anbau auf gute Lagen.

  • Hausgarten
    Nein
  • Pilzresistente
    Nein
  • Färbertrauben
    Nein
  • Spezialitäten
    Ja
  • Farbe
    Weiss
  • Wuchs
    Mittel
  • Reifezeit
    Ende Oktober
  • Lageansprüche
    Hoch

New York

Kernenlose, grosse, lockere Trauben, eher kleine, feinschalige Beeren. Süss mit neutralem Geschmack, grosse Blätter. Ideal für Spalierwand und Pergola.

  • Hausgarten
    Ja
  • Pilzresistente
    Ja
  • Färbertrauben
    Nein
  • Spezialitäten
    Nein
  • Farbe
    Weiss
  • Wuchs
    Stark
  • Reifezeit
    Anfang Oktober
  • Lageansprüche
    Mittel

Completer

Synonyme für den Completer sind Lindauer, Malanstraube und edelweisser Räuschling. Die Trauben sind gross und pyramidenförmig. Die dickhäutigen Beeren werden gelb mit braunen Flecken. Der Completer zeigt mittelstarken Wuchs. Die spätreife Sorte gehört in beste Lagen.

  • Hausgarten
    Nein
  • Pilzresistente
    Nein
  • Färbertrauben
    Nein
  • Spezialitäten
    Nein
  • Farbe
    Weiss
  • Wuchs
    Mittel bis Stark
  • Reifezeit
    Ende Oktober
  • Lageansprüche
    Hoch

Silvaner (Johannisberg, Gros Rhin)

Diese Sorte ist in der Schweiz auch unter dem Namen Johannisberg, Hanisberg oder Gros Rhin bekannt. Sie blüht und reift spät, die Blütefestigkeit ist hingegen hoch. Der Silvaner stellt hohe Ansprüche an Boden und Lage (Winterfrost).

  • Hausgarten
    Nein
  • Pilzresistente
    Nein
  • Färbertrauben
    Nein
  • Spezialitäten
    Nein
  • Farbe
    Weiss
  • Wuchs
    Stark
  • Reifezeit
    Ende Oktober
  • Lageansprüche
    Hoch