Cornalin

  • Hausgarten
    Nein
  • Pilzresistente
    Nein
  • Färbertrauben
    Nein
  • Spezialitäten
    Ja

Der Cornalin ist eine der ältesten im Kanton Wallis angepflanzten Rebsorten. Ihren heute gebräuchlichen Namen erhielt die Rebsorte erst 1972, auf Initiative des damaligen Rebbaukommissärs Jean Nicolier. Davor hiess der Cornalin schlicht «Landroter» oder «Rouge du Pays». Man kennt keine nahe oder entfernte Verwandtschaft mit anderen Sorten. Der Cornalin reift sehr spät, und nur beste Standorte garantieren die erwünschte Qualität. Die Fruchtbarkeit ist gut, jedoch nicht sehr regelmässig (Alternanz). Eine Ertragsregulierung ist deshalb unerlässlich. Gegenüber Botrytis ist die Sorte anfällig, und Magnesiummangel ruft sehr oft eine starke Rötung der Blätter hervor. Mit dem Magnesiummangel geht gelegentlich auch die Stiellähme einher.

 

  • Farbe
    Blau
  • Wuchs
    Mittel bis Stark
  • Reifezeit
    Anfang November
  • Lageansprüche
    Hoch

Der Cornalin ist ein tiefdunkler Wein mit einem delikat-komplexen Bukett und einem perfekten Körper. In seiner Jugend kann er etwas rustikal und ungestüm wirken, entwickelt jedoch im Alter eine schöne Finesse.

Ähnliche Reben

Gamay

Die Gamay-Rebe hat es stets eilig, sie treibt früh aus, blüht und reift relativ früh. Sie ist deshalb auch anfällig auf Frühjahrsfrost, dafür weniger auf Winterfrost. Ihre Erträge sind regelmässig, aber oft sehr grosszügig.

  • Hausgarten
    Nein
  • Pilzresistente
    Nein
  • Färbertrauben
    Nein
  • Spezialitäten
    Nein
  • Farbe
    Blau
  • Wuchs
    Schwach bis Mittel
  • Reifezeit
    Anfang Oktober
  • Lageansprüche
    Mittel

Merlot

Im Bordeaux stellt der Merlot die meistangebaute Sorte dar, in der Schweiz belegt sie den ersten Platz in den Rebbergen südlich der Alpen, wo sie gute klimatische Bedingungen vorfindet.

  • Hausgarten
    Nein
  • Pilzresistente
    Nein
  • Färbertrauben
    Nein
  • Spezialitäten
    Nein
  • Farbe
    Blau
  • Wuchs
    Stark
  • Reifezeit
    Ende Oktober
  • Lageansprüche
    Mittel bis Hoch

Syrah

Die Syrah hat sich ihr Renommee in den Weinbergen von Ermitage in den nördlichen Côtes-du-Rhône geschaffen und wird mit Erfolg in den heissen Weinbauregionen der Welt angebaut. In der Schweiz gedeiht diese Sorte nur in besten Lagen zufriedenstellend.

  • Hausgarten
    Nein
  • Pilzresistente
    Nein
  • Färbertrauben
    Nein
  • Spezialitäten
    Nein
  • Farbe
    Blau
  • Wuchs
    Mittel bis Stark
  • Reifezeit
    Ende Oktober
  • Lageansprüche
    Hoch

Garanoir (B28)

Wie beim Gamaret handelt es sich auch beim Garanoir um eine Kreuzung von A. Jaquinet an der Forschungsanstalt Changins. Auch diese Gamay3Reichenstein-Kreuzung treibt früh aus, die Reife wird jedoch etwas früher erreicht als beim Gamaret (wie Riesling-Sylvaner).

  • Hausgarten
    Nein
  • Pilzresistente
    Nein
  • Färbertrauben
    Nein
  • Spezialitäten
    Nein
  • Farbe
    Blau
  • Wuchs
    Schwach
  • Reifezeit
    Mitte September
  • Lageansprüche
    Tief bis Mittel