Cornalin

  • Hausgarten
    Nein
  • Pilzresistente
    Nein
  • Färbertrauben
    Nein
  • Spezialitäten
    Ja

Der Cornalin ist eine der ältesten im Kanton Wallis angepflanzten Rebsorten. Ihren heute gebräuchlichen Namen erhielt die Rebsorte erst 1972, auf Initiative des damaligen Rebbaukommissärs Jean Nicolier. Davor hiess der Cornalin schlicht «Landroter» oder «Rouge du Pays». Man kennt keine nahe oder entfernte Verwandtschaft mit anderen Sorten. Der Cornalin reift sehr spät, und nur beste Standorte garantieren die erwünschte Qualität. Die Fruchtbarkeit ist gut, jedoch nicht sehr regelmässig (Alternanz). Eine Ertragsregulierung ist deshalb unerlässlich. Gegenüber Botrytis ist die Sorte anfällig, und Magnesiummangel ruft sehr oft eine starke Rötung der Blätter hervor. Mit dem Magnesiummangel geht gelegentlich auch die Stiellähme einher.

 

  • Farbe
    Blau
  • Wuchs
    Mittel bis Stark
  • Reifezeit
    Anfang November
  • Lageansprüche
    Hoch

Der Cornalin ist ein tiefdunkler Wein mit einem delikat-komplexen Bukett und einem perfekten Körper. In seiner Jugend kann er etwas rustikal und ungestüm wirken, entwickelt jedoch im Alter eine schöne Finesse.

Ähnliche Reben

Siramé*

Die Sorte Siramé ist eine Neuzüchtung der Rebschule Meier, die sowohl als Keltertraube als auch als Tafeltraube Anklang findet. Die Trauben weisen ein lockeres Gerüst auf mit Beeren, die bis zu 15 mm gross werden.

  • Hausgarten
    Ja
  • Pilzresistente
    Ja
  • Färbertrauben
    Nein
  • Spezialitäten
    Nein
  • Farbe
    Blau
  • Wuchs
    Mittel
  • Reifezeit
    Mitte September
  • Lageansprüche
    Tief bis Mittel

Plantet (Seibel 5455)

Grosse, schöne Trauben. Wegen später Reife ungeeignet für das Freiland, aber für sonnige Wände, die auch dem Regen ausgesetzt sein können.

  • Hausgarten
    Ja
  • Pilzresistente
    Ja
  • Färbertrauben
    Nein
  • Spezialitäten
    Nein
  • Farbe
    Blau
  • Wuchs
    Stark
  • Reifezeit
    Ende Oktober
  • Lageansprüche
    Mittel

Triumph vom Elsass* (Triumphe d'Alsace)

Schöne, kompakte Trauben mit kleinen, süssen Beeren. Sehr Fäulnis widerstandsfähig und somit sehr geeignet für das Freiland. Verrieselt gern bei zu starkem, ungezügeltem Wachstum.

  • Hausgarten
    Ja
  • Pilzresistente
    Ja
  • Färbertrauben
    Nein
  • Spezialitäten
    Nein
  • Farbe
    Blau
  • Wuchs
    Stark
  • Reifezeit
    Mitte September
  • Lageansprüche
    Mittel

Diolinoir

Die neue Kreuzung aus den Traubensorten Rouge du Diolly und Blauburgunder hat ihren Standort nur in besten Vorzugslagen. Ein Anbau in marginalem Klima ist falsch, da eine knappe Traubenreife zu grünen, unharmonischen Weinen führt.

  • Hausgarten
    Nein
  • Pilzresistente
    Nein
  • Färbertrauben
    Nein
  • Spezialitäten
    Nein
  • Farbe
    Blau
  • Wuchs
    Mittel bis Stark
  • Reifezeit
    Anfang Oktober
  • Lageansprüche
    Hoch