Gewürztraminer

  • Hausgarten
    Nein
  • Pilzresistente
    Nein
  • Färbertrauben
    Nein
  • Spezialitäten
    Nein

Eine ausgezeichnete Sorte für die Produktion hochreifer Bukettweine. Aufgrund von Blatt- oder Triebmerkmalen sind der Gewürztraminer und der Rote Traminer nicht unterscheidbar, wohl aber im Geschmack. Ersterer bringt bei weniger Ertrag deutlich mehr Aroma. Als typischer Traminer zeigt der Gewürztraminer an den untersten Augen eine geringe Fruchtbarkeit und sollte deshalb lang angeschnitten werden. Die Erträge überschreiten selten 500 g/m2. Die Ansprüche an Boden und Lage sind hoch. Auf kühlen Standorten kommt es oft zu Verrieselung. Weil der Gewürztraminer zu üppigem Wuchs neigt, ist die   Unterlage SO 4 besonders geeignet. Wir empfehlen wegen ihres typischen Buketts die Klone 47 und 643, wobei es sinnvoll ist, mehr als einen Klon zu pflanzen. Neu ist der Klon RMW 97-43 zertifiziert

  • Farbe
    Weiss
  • Wuchs
    Stark
  • Reifezeit
    Anfang Oktober
  • Lageansprüche
    Hoch

Das Bukett ist je nach Lage recht unterschiedlich. Auf leichtem, sandigem Boden ist es am deutlichsten ausgeprägt.

Ähnliche Reben

Heida (Païen)

Diese unter dem Namen Heida oder Païen bekannte Spezialität des Vispertals ist ampelographisch vom Savagnin blanc (im französischen Jura beheimatet) kaum zu unterscheiden.

  • Hausgarten
    Nein
  • Pilzresistente
    Nein
  • Färbertrauben
    Nein
  • Spezialitäten
    Ja
  • Farbe
    Weiss
  • Wuchs
    Mittel
  • Reifezeit
    Anfang Oktober
  • Lageansprüche
    Hoch

Muscat du Valais

Der weisse Muscat mit kleinen Beeren (Muscat à petit grains, Muscat de Frontignan, Muscat d’Alsace) wird in der Schweiz vorwiegend auf kleinen Flächen im Wallis angebaut, während er weltweit eine recht grosse Bedeutung geniesst.

  • Hausgarten
    Nein
  • Pilzresistente
    Nein
  • Färbertrauben
    Nein
  • Spezialitäten
    Ja
  • Farbe
    Weiss
  • Wuchs
    Mittel bis Stark
  • Reifezeit
    Ende Oktober
  • Lageansprüche
    Hoch

Chasselas (Gutedel)

Die Bedeutung des Gutedel oder Chasselas in der Schweizer Weinwirtschaft ist seit jeher und nach wie vor hoch. Auf fruchtbarem Boden in windgeschützter Lage findet diese Sorte beste Bedingungen. Sie ist bekanntlich eine etwas launische Sorte.

  • Hausgarten
    Nein
  • Pilzresistente
    Nein
  • Färbertrauben
    Nein
  • Spezialitäten
    Nein
  • Farbe
    Weiss
  • Wuchs
    Mittel
  • Reifezeit
    Anfang Oktober
  • Lageansprüche
    Mittel bis Hoch

Completer

Synonyme für den Completer sind Lindauer, Malanstraube und edelweisser Räuschling. Die Trauben sind gross und pyramidenförmig. Die dickhäutigen Beeren werden gelb mit braunen Flecken. Der Completer zeigt mittelstarken Wuchs. Die spätreife Sorte gehört in beste Lagen.

  • Hausgarten
    Nein
  • Pilzresistente
    Nein
  • Färbertrauben
    Nein
  • Spezialitäten
    Nein
  • Farbe
    Weiss
  • Wuchs
    Mittel bis Stark
  • Reifezeit
    Ende Oktober
  • Lageansprüche
    Hoch