marsanne blanche

Marsanne blanche (Ermitage)

  • Hausgarten
    Nein
  • Pilzresistente
    Nein
  • Färbertrauben
    Nein
  • Spezialitäten
    Ja

Man vermutet, dass sie Mitte des letzten Jahrhunderts ins Wallis eingeführt wurde, und zwar aus Hermitage in den nördlichen Côtes-du-Rhône. Ihr auch in der Schweiz gebräuchliches Synonym Ermitage deutet heute noch darauf hin. Die Marsanne blanche ist sehr spät reif und nur in Spitzenlagen zu empfehlen. Anfälligkeit gegenüber dem Echten Mehltau, Botrytis sowie die Empfindlichkeit gegen Trockenheit und Wind sind Schwachpunkte der Sorte. Dagegen zeigt sie eine hohe Fruchtbarkeit und einen erfreulich kräftigen Wuchs. Für Ermitage-Weine wird häufig auch die Sorte Roussanne mitverwendet.

  • Farbe
    Weiss
  • Wuchs
    Stark
  • Reifezeit
    Anfang November
  • Lageansprüche
    Hoch

Die Weine präsentieren sich mit prächtigem Körner und intensiven Aromen, die an Beeren erinnern. Ihre Fülle und ihr Schmelz bezaubern. Ermitage ergibt auch eine Spätlese von fülliger Tiefe und samtener Ausgewogenheit. Nach einigen Jahren Lagerung entfaltet Ermitage Aromen von Honig und Wachs von einer seltenen Intensität.

Ähnliche Reben

Himrod

Kernenlose, lockere Traube mit feinschaligen, mittelgrossen, weissgelben und süssen Beeren mit Himbeeraroma. Ideal für Pergola oder Sichtschutz dank gut deckendem Laub.

  • Hausgarten
    Ja
  • Pilzresistente
    Ja
  • Färbertrauben
    Nein
  • Spezialitäten
    Nein
  • Farbe
    Weiss
  • Wuchs
    Stark
  • Reifezeit
    Mitte September
  • Lageansprüche
    Mittel

Heida (Païen)

Diese unter dem Namen Heida oder Païen bekannte Spezialität des Vispertals ist ampelographisch vom Savagnin blanc (im französischen Jura beheimatet) kaum zu unterscheiden.

  • Hausgarten
    Nein
  • Pilzresistente
    Nein
  • Färbertrauben
    Nein
  • Spezialitäten
    Ja
  • Farbe
    Weiss
  • Wuchs
    Mittel
  • Reifezeit
    Anfang Oktober
  • Lageansprüche
    Hoch

Muscat Olivér

Die Sorte mit dem eigentlichen Namen Irsai Olivér wurde 1930 in Ungarn aus den Sorten Presburger weiss und Perle von Csaba gekreuzt. Sie reift sehr früh und bringt Weine mit intensivem Muskataroma hervor. Die rechtzeitige Ernte garantiert eine feine Säure.

  • Hausgarten
    Ja
  • Pilzresistente
    Nein
  • Färbertrauben
    Nein
  • Spezialitäten
    Nein
  • Farbe
    Weiss
  • Wuchs
    Stark
  • Reifezeit
    Mitte September
  • Lageansprüche
    Tief bis Mittel

Johanniter*

Es handelt sich um eine der vielversprechendsten pilzresis-tenten Weissweinsorten. Johanniter ging aus einer Kreuzung des Staatlichen Weinbauinstitutes Freiburg im Breisgau (D) aus dem Jahre 1968 hervor. Die Muttersorte ist der Riesling.

  • Hausgarten
    Nein
  • Pilzresistente
    Ja
  • Färbertrauben
    Nein
  • Spezialitäten
    Nein
  • Farbe
    Weiss
  • Wuchs
    Mittel bis Stark
  • Reifezeit
    Anfang Oktober
  • Lageansprüche
    Mittel bis Hoch