Pinot gris (Malvoisie)

  • Hausgarten
    Nein
  • Pilzresistente
    Nein
  • Färbertrauben
    Nein
  • Spezialitäten
    Nein

Ein weiteres Mitglied der grossen Burgunderfamilie ist der Pinot gris. Die Sorte stellt vermutlich eine recht alte Mutation des Blauburgunders dar. Es handelt sich um eine hervorragende Qualitätssorte, welche Zuckerwerte wie kaum eine andere Sorte hervorbringt. Der Pinot gris gewinnt in der Schweiz seit einigen Jahren zunehmend an Bedeutung. Wegen seines aufrechten Wuchses und hoher Winterfrostfestigkeit ist er im Anbau eher unproblematisch. Allerdings muss mit guter Laubarbeit und exakter Botrytisbekämpfung der Neigung zur Fäulnis entgegengewirkt werden.

Der Klon 8 und die neuen Klone 5/8 (RAC18) haben wie der RMW 95-8 offenbar eine etwas tiefere Hautfarbe und scheinen etwas weniger fäulnisanfällig zu sein. Es hat sich gezeigt, dass die AF-Klone ebenfalls etwas weniger faulen, wobei sich der Klon AF 11 durch seinen geraden Wuchs und einen etwas früheren Reifezeitpunkt von den übrigen unterscheidet.

  • Farbe
    Weiss
  • Wuchs
    Mittel bis Stark
  • Reifezeit
    Anfang Oktober
  • Lageansprüche
    Mittel bis Hoch

Es ist möglich, unterschiedlichste Weintypen zu keltern, von leicht und spritzig über schwer und üppig bis edelsüss.

Ähnliche Reben

Bronner*

Auch der Bronner (Merzling3Gm 6494) verlangt gute, nicht zu trockene Blauburgunderlagen. Er ist frohwüchsig, und vor allem die Resistenz gegenüber dem Falschen Mehltau ist ausgesprochen gut. Die Pockenmilbe scheint besonderen Gefallen an der Sorte zu finden.

  • Hausgarten
    Nein
  • Pilzresistente
    Ja
  • Färbertrauben
    Nein
  • Spezialitäten
    Nein
  • Farbe
    Weiss
  • Wuchs
    Mittel bis Stark
  • Reifezeit
    Anfang Oktober
  • Lageansprüche
    Mittel

Perle von Zala (Zalagyöngye)

Aus Ungarn, eine Einkreuzung mit Perle von Csaba, fruchtbar bei Bogenschnitt. Grosse, lockere Trauben mit erfrischendem, knackigem Fleisch.

  • Hausgarten
    Ja
  • Pilzresistente
    Nein
  • Färbertrauben
    Nein
  • Spezialitäten
    Nein
  • Farbe
    Weiss
  • Wuchs
    Mittel
  • Reifezeit
    Mitte September
  • Lageansprüche
    Mittel

Königin der Weingärten

Schöne Traube mit gelblichen, grossen, länglichen Beeren. Festes Fleisch, knackig, sehr wohlschmeckend. Macht viele Geizen und verlangt somit gute Laubarbeit.

  • Hausgarten
    Ja
  • Pilzresistente
    Nein
  • Färbertrauben
    Nein
  • Spezialitäten
    Nein
  • Farbe
    Weiss
  • Wuchs
    Schwach
  • Reifezeit
    Anfang Oktober
  • Lageansprüche
    Mittel

Petite Arvine

Die im Wallis heimische Petite Arvine ist eine spät reifende Sorte, die nur in besten und nicht allzu trockenen Lagen zu empfehlen ist. Ihre Trauben sind klein und locker, die Beeren ebenfalls klein und rund mit feinem und delikatem Fruchtfleisch.

  • Hausgarten
    Nein
  • Pilzresistente
    Nein
  • Färbertrauben
    Nein
  • Spezialitäten
    Ja
  • Farbe
    Weiss
  • Wuchs
    Mittel bis Stark
  • Reifezeit
    Anfang November
  • Lageansprüche
    Hoch